Bitte füllen Sie den folgenden                                        aus. Sind mehr als 7 Fragen mit JA beantwortet, ist zu vermuten, dass frühkindliche Reflexe persistieren, d.h. aktiv sind.

Nach  einem  ausführlichen  Erstgespräch beginnen wir in der ersten Übungsstunde mit dem 

Testen von Reflexen und integriere bei Bedarf die aktiven Reflexe. Die aufgezeigten Bewegungsübungen, werden in den kommenden  Wochen zuhause fleißig wiederholt. So festigen wir die "angeschobene" neuronale Nachreife der Kinder.

Da das Auslösen der Reflexe die Kinder viel Energie kostet, gehen wir Schritt für Schritt vor.

Entscheiden Sie sich für ein RIT-Training müssen Sie mit einem Zeitrahmen von 6 bis 12 Monaten rechnen. Das ist Abhängig von der individuellen Situation des Kindes.

Die Kosten belaufen sich auf 75 € p.M. und werden i.d.R. nicht von den Krankenkassen übernommen. Ich empfehle Ihnen jedoch eine Anfrage bei Ihrer Krankenkasse zu stellen.

© 2017-2020 by Kerstin.Hendel